Donnerstag, 6. Juni 2013

Wenn es >> Gott << geben sollte, dann ist er ewig. Er hat also sehr viel Zeit, um es vorsichtig auszudrücken. Merkwürdig wäre es dann, würde er eine Welt in nur sieben Tagen erschaffen (oder auch in 5000 Jahren). Viel eher wäre doch vorstellbar, das Er (Sie, Es) sich Zeit nehmen, ein System entwerfen würde, das aus eigenem Antrieb läuft, das ihn überraschen, ihn in Erstaunen versetzen würde.
Was liegt da näher, als davon auszugehen, dass Gott die Evolution erschaffen hat.




Heute Morgen ist die Gratis-Aktion ausgelaufen. Ich habe in drei Tagen 1003 eBooks verschenkt. Vielleicht zehn Prozent der Beschenkten werden das Buch lesen, denn diese Gratis-Bücher sind eine wirklich großartige Möglichkeit, das Jäger-und-Sammler-Gen in uns zu befriedigen, aber wenn der Sammeltrieb gestillt ist, besteht ja kaum noch Notwendigkeit, in die Bitterstoffe reinzuschauen.
Von diesen zehn Prozent wiederum werden vielleicht zehn Prozent eine kurze Rezension schreiben. Ich kann also mit zehn Besprechungen auf Amazon rechnen, aber ob das reichen wird, das Buch nach vorne zu bringen? Ich bezweifle es.
Ab jetzt wird wieder ein Exemplar pro Woche verkauft! Das deutet sich auch schon an. Amazon lässt in den ersten Stunden nach Ablauf der Aktion das eBook weiterhin in den Gratis-Charts stehen, nun jedoch zum regulären Preis. Eine gute Gelegenheit, um einige Bücher zu verkaufen. In den letzten drei Stunden ist aber rein gar nichts passiert. Kein Buch wurde geladen.

Ich habe also 1003 Bücher verschenkt. Und was hat mir das nun gebracht? Ein gutes Gefühl, den Leuten dort draußen etwas geschenkt zu haben!


Bitterstoffe, Rang 41, 6.6.13, 11.30 Uhr

.

Keine Kommentare:

Kommentar posten