Freitag, 13. Dezember 2013

Das war ein legendärer Abend, letzte Woche in der Rumbalotte. Ruhm und Ehre gebührt den drei Dichtern Anderson, Falkner, Papenfuß, die, nach einem Viertel Jahrhundert,  zum ersten Mal wieder gemeinsam auf der Bühne standen. Und den Videofilm Kling Kopf Schwingen von einer ihrer Zusammenkünfte in den 80er Jahren zeigten. Recht avantgardistischer Streifen, bei dem man größtenteils Haaransätze und Schultersegmente der Dichter sah, und schlussendlich einen toten Fisch. Was mich etwas unbefriedigt zurückließ.
Doch die Gedichte im Film und auf der Bühne, die Gedichte von damals und heute waren natürlich toll & bemerkenswert.
Der Schankraum war voll und stickig, die Nacht war dunkel, dunkel, dunkel. Alle waren besoffen. Und ich war am nächsten Morgen verkatert wie seit einem viertel Jahrhundert nicht mehr. War eine raue Nacht gewesen.


Peter Geist

Gerhard Falkner, Sascha Anderson

Gerhard Falkner, Bert Papenfuß

Sascha Anderson

Papenfuß, Falkner, Anderson

Publikum

Bert Papenfuß, Sascha Anderson

Gerhard Falkner

Bildunterschrift hinzufügen

Sascha Anderson

Sebastian Kiefer

Michael Speier, Sascha Anderson
Jim Rakete

Björn Kuhligk, Peter Geist

Björn Kuhligk

Jörg Sundermeier, Krisitine Listau, Tom Schulz


-----------------------------------------------------------------------------------------------


Und noch zwei Photos, die Björn am selben Abend aufgenommen hat. Man kann ihn gut im Spiegel erkennen, mit seinem pixelschwachen Smartphone.


Florian Voß, Sascha Anderson, Jörg Sundermeier

Florian Voß, Sascha Anderson

.

Kommentare:

  1. Haeltst du es an dieser Stelle nicht im geringsten fuer notwendig, auf die hochgradig problematische Vergangenheit Andersons als Stasi-Informant zumindest hinzuweisen? Schliesslich hat er damals saemtliche seiner Schriftstellerkollegen verraten. Nichts gegen grandios versoffene Nachte mit (natuerlich ausnahmslos maennlichen) Autorenkollegen, aber...

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin nicht Andersons Richter. Davon abgesehen habe ich an anderer Stelle in diesem Blog über genau diese Probleme der Prenzlauer-Berg-Szene geschrieben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau zum Thema hochgradig problematische Vergangenheit ein aktueller Dokumentafilm: ANDERSON (UA: Berlinale 2014) Kinostart Mai 2014

      Löschen